logo

Mit Open Source zur digitalen Souveränität in Deutschland

Anfang November unterzeichneten die IT-Verantwortlichen von neun Bundesländern und der CIO des Bundes eine Absichtserklärung, gemeinsam den "Souveränen Arbeitsplatz" erarbeiten zu wollen. Mittels Open-Source-Software soll der Arbeitsplatz den Anwendern in der öffentlichen Verwaltung Basisfunktionen in den Bereichen Produktivität, Kollaboration und Kommunikation zur Verfügung stellen.

30 Jahre Linux – eine fast märchenhafte Entwicklung

Es gibt wohl nur wenige Menschen, die mit Linux noch nicht in Berührung gekommen sind. Das System hat sich in 30 Jahren zu einer zentralen Plattform entwickelt – es bildet den Kern von Android, es läuft auf Routern oder Drohnen, es macht Fernseher und E-Book-Reader handhabbar, und es dient als Fundament für Digitalkonzerne wie Google, Amazon, Facebook oder Netflix.

Die Sicherheit von Software – ein heikles Thema

Ein Desaster nach dem anderen rückte das Thema IT-Sicherheit zuletzt ins Rampenlicht. Die Attacken auf Solarwinds, Microsoft Exchange und Colonial Pipeline weckten grundlegende Zweifel an der Vertraulichkeit von Kommunikation und der Zuverlässigkeit Rechner-gesteuerter Abläufe. Die US-Regierung reagierte daher Mitte Mai mit einer Executive Order, um die IT-Sicherheit in den USA zu verbessern. In einer ersten Reaktion zeigte die Linux Foundation Wege auf, wie sich die Anforderungen der Politik umsetzen lassen.

EU plant gesetzliche Einschränkung der Verschlüsselung von Daten

Jüngst veröffentlichte interne EU-Dokumente lassen darauf schließen, dass effektive Verschlüsselungsmechanismen staatlich ausgehebelt werden sollen. Die Folgen für die Sicherheit, Privatsphäre und den Datenschutz von Privatpersonen und Unternehmen sind katastrophal. Wir meinen: Zeit zu handeln.

Ende des Datentransfers in die USA - alternative Cloud-Lösungen sind gefragt

Mitte Juli hat der europäische Gerichtshof (EuGH) die europäisch-amerikanische Abmachung zum Datenaustausch (Privacy Shield) aufgehoben. Die Daten europäischer Bürger wären in den USA gemessen am europäischen Datenschutzniveau unzureichend geschützt, urteilte das Gericht. Das Urteil zwingt Firmen, die nutzerbezogene Daten aus der EU in die USA transferieren, ihre technischen Lösungen und womöglich ihr Geschäftsmodell zu überdenken.

soft-park goes Homeoffice – wie lief das eigentlich bei uns? Ein erster Rückblick.

Ganz langsam und in kleinen Schritten können wir nun in das zurückkehren, was früher unser Alltag war. Bestimmt wird es eine Weile dauern, bis die gewohnte Normalität wiederhergestellt ist. Es gab aber nicht nur Stagnation und Rückzug, sondern auch viel Weiterentwicklung. Zum Beispiel die Zusammenarbeit trotz räumlicher Trennung: Hashtag HOMEOFFICE. Wir von soft-park wagen ein erstes Fazit bezüglich dieser sprunghaften Optimierung der häuslichen Arbeitszone. Welche Erfahrungen haben wir gemacht und was werden wir für die Zukunft verändern? Ein kurzer Erfahrungsbericht.

Unsere Partner

  • Future CandyFuture Candy
  • DcadaDcada
  • HH TowersHH Towers
  • IrisvonarnimIrisvonarnim
  • HPHP
  • LotsenbruederschaftLotsenbruederschaft
  • GBSGBS
  • GCPinnauGCPinnau
  • MicrosoftMicrosoft
  • FSecureFSecure
  • GthgcGthgc
  • HansenlogistikHansenlogistik
  • HHPoloclubHHPoloclub
  • BawuBawu
  • HRNSHRNS
  • Terra CloudTerra Cloud
  • NOKNOK
  • StilwerkStilwerk
  • GGWGGW
  • Terra PartnerTerra Partner
  • ConnectedInnovetionsConnectedInnovetions
  • beck Rechtsanwältebeck Rechtsanwälte
  • ProventisPartnersProventisPartners
  • Hamburg PilotHamburg Pilot
Auf soft-park.de verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.