logo

Blockchain: hohe Erwartungen, wenig Konkretes

Der Hamburger Hafen testet die Blockchain. In der zweiten Augusthälfte ging das Forschungsprojekt ROboB an den Start. Bis Anfang 2020 soll das Projekt Aufschluss darüber geben, inwieweit die Berechtigungen, die ein Transportunternehmen zum Abholen eines Containers aus dem Hafen nachweisen muss, in einer Blockchain abgebildet werden können.

In der Öffentlichkeit bestimmt vor allem das Bitcoin-Phänomen die Wahrnehmung der Blockchain. Als das technische Fundament der Krypto-Währung scheint die Blockchain automatisch in der Schmuddelecke des Internet zu Hause zu sein, da wo dubiose Gestalten durch Spekulationen für nicht nachvollziehbare Kursausschläge sorgen und Drogen und Waffen mit Bitcoins bezahlen.

Doch Trotz der ungünstigen Voraussetzungen weckt die Blockchain hohe Erwartungen. Die Technik soll helfen, Prozesse zu automatisieren etwa bei der Abwicklung von Versicherungsfällen. In anderen Szenarien soll das komplette Geschäft über die Blockchain-Technik abgewickelt werden.

In Deutschland befindet sich der Hamburger Hafen in guter Gesellschaft. Viele Unternehmen testen derzeit die Möglichkeiten der Technik und bauen Prototypen, um Erfahrungen mit der Implementierung zu sammeln. Konkrete Anwendungen der anspruchsvollen Technik sind daher noch rar gesät.

Ein Beispiel liefert die englische Firma Everledger, die eine Blockchain verwendet, um damit eine Zertifizierungskette für Diamanten zu pflegen. Diamanten lassen sich bei genauem Hinsehen individuell unterscheiden. Everledger erfasst die klassischen Qualitätskriterien - Gewicht, Schliff, Farbe und Reinheit - und berücksichigt zusätzlich noch 40 weitere Punkte, um ein Zertifikat für einen Diamanten zu erstellen. Das Zertifikat wird in einem Block untergebracht zusammen mit dem Verweis auf den zuletzt eingerichteten Block der Kette. Die künftigen Stationen des Diamanten vom Juwelier bis hin zum Käufer können in weiteren Blöcken protokolliert werden, so dass der Weg, den der Stein nimmt, nachvollziehbar wird.

Wie der Name es sagt, handelt es sich bei einer Blockchain um eine Kette von Blöcken. Ein Block enthält Daten, die durch eine Prüfsumme gesichert sind. Zudem wird immer auch ein Verweis auf das voran gehende Glied in der Kette im Block gespeichert. Der erste Block der Kette wird mit dem Anlegen der Blockchain festgelegt und das Hinzufügen weiterer Blöcke bleibt dem Netzwerk überlassen.

Durch die Konstruktion der Kette - das folgende Glied nimmt gesichert durch eine Prüfsumme Bezug auf das voran gegangene - können frühere Einträge in der Kette nicht verändert werden. Die Manipulation fiele auf.

Erweiterungen der Kette kommen durch Konsensentscheidungen zustande. Was als Konsens gilt, wird durch die Konstruktion der Kette festgelegt. Im Bitcoin-Netzwerk muss für das Erstellen eines Blocks eine rechenintensive Aufgabe gelöst werden. Die Knoten des Netzwerks veröffentlichen ihr Ergebnis und das Netzwerk akzeptiert die längste Kette als gültig. Daneben existieren eine Reihe weiterer Mechanismen, um einen Konsens zu erreichen und die Forschung sucht zusätzliche Möglichkeiten.

Indem die Kette dezentral, also auf allen Knoten des Netzwerks gespeichert wird, sichert die Blockchain einmal mehr die Integrität der Kette und stellt zudem Transparenz her. Alle Transaktionen sind auf allen Knoten des Netzwerks nachvollziehbar.

 

 Fortsetzung:  Blockchain: Verträge und Vertrauen

Unsere Partner

  • Future CandyFuture Candy
  • DcadaDcada
  • HH TowersHH Towers
  • IrisvonarnimIrisvonarnim
  • HPHP
  • LotsenbruederschaftLotsenbruederschaft
  • GBSGBS
  • GCPinnauGCPinnau
  • MicrosoftMicrosoft
  • FSecureFSecure
  • GthgcGthgc
  • HansenlogistikHansenlogistik
  • HHPoloclubHHPoloclub
  • BawuBawu
  • HRNSHRNS
  • Terra CloudTerra Cloud
  • NOKNOK
  • StilwerkStilwerk
  • GGWGGW
  • Terra PartnerTerra Partner
  • ConnectedInnovetionsConnectedInnovetions
  • beck Rechtsanwältebeck Rechtsanwälte
  • ProventisPartnersProventisPartners
Auf soft-park.de verwenden wir Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit zu verbessern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Einverstanden Ablehnen